Motorschaden - Nicht immer ein Aus

Auch bei neuen Motorengenerationen stellen sich immer wieder mal Motorschäden ein. Häufig durch Probleme an Steuerriemen oder Steuerketten - von mangelnder oder falscher Wartung wollen wir erst gar nicht reden. Aber der ganz normale Verschleiß hält sich vom Motor auch nicht fern.
Egal ob Zylinderkopfdichtung, Kolbenringe, Ventiltrieb oder halt Kettenschäden - es lohnt sich den Schaden einmal zu kalkulieren. Denn oft ist eine Reparatur wirtschaftlicher als der Kauf eines neuen Autos.

Hier ein paar Beispiele für Probleme, die man durchaus zu akzeptablen Kosten reparieren kann:

VAG Steuerketten TSI, TFSI, FSI

Sie fahren einen VW, Audi, Skoda oder Seat mit Steuerkette? Einen 1.2TSI, 1.4TSI, 1.4FSI, 1.6FSI? Ihr Auto macht für einen kurzen Moment nach dem Starten rasselnde, klappernde Geräusche oder fängt sogar nach einiger Zeit aus dem Motorraum an zu quietschen und die Motorkontrolllampe geht an?

Dann haben Sie unter Umständen eine gelängte Steuerkette.

Nehmen Sie dieses Problem nicht auf die leichte Schulter, denn eine gerissene Steuerkette kann schnell einen schweren Motorschaden verursachen.

Warten Sie nicht, sondern nehmen Sie mit uns Kontakt auf.
Wir unterbreiten Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.

VAG 1.9 TDI Pumpe Düse - Kollegen BLS & Co.

Sie fahren zum Beispiel einen VW 1.9 TDI Pumpe Düse mit dem Kennbuchstaben BLS? Ihr Motor klappert enorm bei höheren Drehzahlen?

Vielleicht haben Sie Probleme mit den Tassenstößeln und der Nockenwelle. Da sich bei diesem Schaden Späne bilden, kann ein schwerer Motorschaden endstehen. Häufig kann man die betroffenen Teile ersetzen, im Einzelfall muss auch der Zylinderkopf getauscht werden, da die Kosten geringer sind, als alles zu erneuern.

Sollte Sie ein solches Problem bemerken, sollten Sie nicht lange zögern. Folgeschäden treten schnell auf!
Warten Sie nicht, sondern nehmen Sie mit uns Kontakt auf.
Wir unterbreiten Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.

Der Klassiker - Mercedes-Motor M271

Sie fahren einen Mercedes mit dem bekannten M271 Motor? Zum Beispiel einen 180 Kompressor, 200 Kompressor? C-Klasse, CLK, E-Klasse?

Ihr Auto macht für einen kurzen Moment nach dem Starten rasselnde, klappernde Geräusche? Oder Ihr Auto hat regelmäßig Fehler, die auf den Nockenwellensensor oder die Verstellung der Nockenwellen hindeuten?

Oder Sie haben Ihren Wagen abgestellt und er sprang kurz darauf nicht mehr an?
Dann haben Sie unter Umständen defekte Zahnräder der Nockenwellenversteller und/oder eine gelängte Steuerkette.

Häufig hat man Glück und der Motor hat noch keinen schweren Schaden und eine Reparatur ist ohne neuen Motor möglich. Warten Sie nicht, sondern nehmen Sie mit uns Kontakt auf. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.

Sprechen Sie uns an - wir beraten Sie gern!